Privacy S4DX Satellite

Wenn Sie unseren mobilen Service in Anspruch nehmen, stellst Sie uns einige Informationen zur Verfügung. Darum möchten wir völlig transparent sein und offenlegen, welche Daten wir erfassen, wie wir diese verwenden, mit wem wir sie teilen und welche Möglichkeiten Sie haben, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu aktualisieren und zu löschen.

I. Wer ist der Verantwortliche?

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Smart4Diagnostics GmbH
Rupert-Mayer-Str.44
D-81379 München
www.smart4diagnostics.com
contact@s4dx.com
Office: +49 (0) 89 724 018 40

Als Datenschutzbeauftragten haben wir bestellt:

Datenschutzbeauftragter der IITR Datenschutz GmbH
Telefon: +49 (0) 89 724 018 40
E-Mail: Datenschutz@s4dx.com

 

II. Welche Verarbeitungstätigkeiten werden vorgenommen?

Wir erfassen zwei grundlegende Kategorien von Daten:

  • Daten, die Sie zur Verfügung stellen.
  • Daten, die wir durch Ihre Nutzung der App bekommen.

Wir werden Ihnen diese Kategorien etwas genauer erklären.

Daten, die Sie zur Verfügung stellen

Wenn Sie unsere App nutzen, erfassen wir Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. So müssen Sie einen S4DX-Account einrichten. Dazu müssen wir einige wichtige Informationen von Ihnen speichern, wie etwa: Ihren Namen, einen Nutzernamen, ein Passwort, eine E-Mail-Adresse.

Zweck, Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse

Ihre Daten werden grundsätzlich nur auf Grundlage einer von Ihnen erteilten ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

Empfänger der Daten

Unser Server wird von einem Dienstleister gewartet, der als unser Auftragsverarbeiter tätig wird.

Ebenfalls ist der Betrieb der Infrastruktur mit einem Auftragsverarbeiter vereinbart.

Sämtliche Dienstleister sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

 

Speicherdauer

Die Speicherdauer bezieht sich auf Ihre Nutzungsdauer dieses App.

Falls Sie irgendwann beschließen sollten, dass Sie S4DX nicht länger nutzen möchten, können Sie uns einfach bitten, Ihren Account zu löschen oder Sie löschen selbstständig Ihren Account in der App. Ihre Daten werden nach dem Löschvorgang nicht mehr gespeichert.

 

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne diese Angaben keine Bearbeitung möglich.

 

Widerspruch

Lesen Sie dazu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO weiter unten.

 

Nutzung der App

Zweck, Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse

Wenn Sie auf unsere App zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten etwa die Speicherung der E-Mail-Adresse, um Bestätigungsmail zu senden, Internet-Service-Provider, Kameranutzung, um die Barcodes zu erfassen, Verwendung des lokalen Speichers, um Benutzer-Sessions und Humanprobentest temporär zu speichern und wir verwenden einen Algorithmus, der die Humanprobenerkennung verbessert.
Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der App,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer App,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer App.

 

Empfänger der Daten

Wir setzen für Betrieb und Wartung unserer Server technische Dienstleister ein, die als unsere Auftragsverarbeiter tätig werden.

 

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der App dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.

 

III. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

IV. Datensicherheit

Wir gehen nur mit personenbezogenen Daten um, soweit dies im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen möglich ist. Wir sind dabei auch um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch zu schützen.

Soweit wir personenbezogene Daten speichern oder verarbeiten, erfolgt das innerhalb eines Hochsicherheitsrechenzentrums. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS. Unsere Server sind mittels Firewall und Virenschutz gesichert. Back-up und Recovery-Verfahren sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind für uns selbstverständlich.

Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Regelungen der DSGVO und des BDSG zu beachten.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse oder anderer Identifikationsmerkmale erfolgen an:

Smart4Diagnostics GmbH
Rupert-Mayer-Str.44
D-81379 München
E-Mail: Datenschutz@s4dx.com